Telekom Mobilfunk / T-Mobile

Mobilfunk Shop  |  Festnetz Shop  |  Favoriten  |  Entertain  |  DSL / VDSL  |  News Mobilfunk  |  congstar Mobilfunk  |  Rechnung  |  Kundencenter Login  |  Kontakt

Siegel autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner

 

Teilen / Empfehlen

Rückrufservice (Callback)

Neue Tarife: MagentaMobil / MagentaEINS / MagentaZuhause (Call & Surf) / MagentaZuhause Entertain

Top-Smartphones bei Telekom:

iPhone 6s / iPhone 6s Plus - Galaxy S6 / Galaxy S5 / Note Edge

Telekom Mobilfunk Vertrag

Telekom Prepaid Tarife

Telekom Datentarife

Seite durchsuchen

Aktuelle News & Endgeräte

Links

Häufige Themen / Produkte

Android - Apple iOS - Apps - Ausland - Auto - Cloud - E-Mail - HotSpot - HSPA - IFA - joyn - mpass - Musik - Navigation - Netztest - NFC - PagePlace - Prepaid - Roaming - Senioren - Sicherheit - SIM-Karte - SMS - Soziale Netzwerke - T-Mobile - Tablet-PC - Testsieger - VoIP - Windows Phone -

ARCHIV

17. Nov. 2011

Dass es viele Apps auf dem Markt gibt wissen wir, aber besonders Gesundheits-Apps mit passendem Zubehör sind immer mehr im kommen. Smartphone Besitzer können das Mobiltelefon ganz schnell zu einem medizinischen Gerät umwandeln (Pulsmesser, Blutdruckgerät und Blutzuckermessgerät) und die ausgewerteten Daten ihrem Arzt senden.

Gesundheit der Menschen wird in Deutschland immer größer geschrieben

In Deutschland sind viele verschiedene Apps im Umlauf. Per App kann man ganz schnell sein Smartphone zum Multifunktionsapparat umwandeln. Der Smartphone Nutzer kann zum Beispiel sein Mobiltelefon als Babyphone, Fahrplanauskunft nutzen oder sogar zur Taschenlampe umfunktionieren. Doch heute liegt unser Hauptaugenmerk auf der Gesundheit, denn die Menschen in der heutigen Zeit achten immer mehr auf ihre Fitness und Gesundheit. Laut Hightechverband BITKOM hat sich im Gesundheitsbereich die App Zahl seit 2010 verdreifacht (zurzeit 15.000, darunter Anwendungen wie Blutdruckmessung, Seh- oder Hörtest und Überprüfung von Muttermalen). Wer chronisch krank ist, der kann sich durch solch eine App so manchen Kontrollbesuch beim Arzt sparen. Wer beispielsweise an Diabetes, Bluthochdruck, Herzkrankheiten oder chronischen Schmerzen leidet, muss regelmäßig Vitalwerte wie Blutdruck, Puls oder Blutzucker protokollieren und sich streng an einen ärztlichen Therapieplan halten. Mit einer speziellen App wird dem Patienten angezeigt, wann, wie oft und vor allem welches Medikament er einnehmen muss. Diese Werte kann der Smartphone Nutzer (Patient) dann ganz einfach in die App eingeben, sie speichern, wo sie dann graphisch dargestellt wird. Jedes Messergebnis kann kommentiert werden und das hilft natürlich Schwankungen zu begründen und entsprechend gegenzusteuern. Das Smartphone kann man, dank dieser Apps, ganz schnell zu einem medizinischen Gerät, zum Beispiel als Blutzuckermessgerät, umfunktionieren. Wenn Sie aus dem Mobiltelefon ein Blutzuckermessgerät machen möchten, brauchen Sie dazu einen Adapter (z.B. von der Firma iHealth bzw. Medisana), dieser ist so groß Feuerzeug und kann mit einem Teststreifen den Blutzucker bestimmen. Die gemessenen Werte werden dann automatisch gespeichert und veranschaulicht. Des Weiteren kann man das Smartphone auch als Blutdruck oder Pulsmessgerät umwandeln, mit Hilfe einer Manschetten am Arm werden die Daten auf das Smartphone übertragen, das Thermometer Modul wird auf die gleiche Weise dafür genutzt. Die Daten werden nach der Speicherung per Diagramm angezeigt und können sofort via E-Mail an den Arzt weitergeleitet werden, bei dem sie in Behandlung sind.

> Smartphone bei der Telekom bestellen oder > Mobilfunktarife bei der Telekom bestellen

Gesundheits-Smartphone: Thermometer, Blutdruck- / Blutzuckermesser

Eine Gesundheit Apps ersetzen nicht immer den Gang zum behandelnden Arzt

Stiftung Warentest hat Werte, die Smartphone Apps mit dem passenden Zubehör ermittelt haben, geprüft und für bestanden erklärt. Die ausgewerteten Daten waren genauso zuverlässig, wie bei herkömmlichen medizinischen Messgeräten. Achten Sie bei der Benutzung von einem Smartphone als medizinisches Gerät aber unbedingt auf einige Punkte:

  • Apps ersetzen nicht die Untersuchung beim Arzt, sie können aber die Zahl der Arztbesuche verringern. Schließlich können Sie so einige Kontrollbesuche zu Hause selbst abwickeln.
  • Apps, die medizinische Befunde ermöglichen, wie Pulsmessung via Smartphone, sind Medizinprodukte. Solche Produkte müssen nach EU-Richtlinien geprüft sein und mit der sogenannten CE-Kennzeichnung versehen werden. Sie können sich auf die Geräte verlassen.
  • Auch Gesundheitsbereich gibt es bessere und weniger gute Apps. Gütesiegel öffentlicher Einrichtungen oder der Bundesärztekammer fehlen bisher. Verbraucher sollten nicht jede beliebige App herunterzuladen, sondern in dem Fall darauf achten, welche Apps gut sind.
  • Bitte achten Sie immer darauf, ob die App gewisse behördliche Gütesiegel besitzt, eine geeignete App sollte daher von oder in Kooperation mit Pharmakonzernen oder bekannten Herstellern von Medizintechnik entwickelt worden sein und Testberichte oder Empfehlungen von renommierten wissenschaftlichen Einrichtungen vorweisen. Des Weiteren sollten Sie sich ruhig die Meinung Ihres behandelten Arztes einholen. Feedbacks von anderen Nutzern diverser Gesundheits-App können sehr hilfreich sein, ob die App zuverlässig ist.

Smartphones und passendes Gesundheitszubehör gibt es übrigens im Telekom Onlineshop:

> Smartphone bei der Telekom bestellen oder > Mobilfunktarife bei der Telekom bestellen

*Tarife der Telekom im Regelfall mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit.

Interessante Telekom Meldungen aus dieser News-Kategorie sowie allgemeine Meldungen

Fragen zum Telekom Tarif / Angebot? Nutzen Sie unser Anfrageformular oder den Rückrufservice.

Angebote Mobilfunk

Angebote congstar

Angebote Festnetz