Telekom Mobilfunk / T-Mobile

Mobilfunk Shop  |  Festnetz Shop  |  Favoriten  |  Entertain  |  DSL / VDSL  |  News Mobilfunk  |  congstar Mobilfunk  |  Rechnung  |  Kundencenter Login  |  Kontakt

Siegel autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner

 

Teilen / Empfehlen

Rückrufservice (Callback)

Neue Tarife: MagentaMobil / MagentaEINS / MagentaZuhause (Call & Surf) / MagentaZuhause Entertain

Top-Smartphones bei Telekom:

iPhone 6s / iPhone 6s Plus - Galaxy S6 / Galaxy S5 / Note Edge

Telekom Mobilfunk Vertrag

Telekom Prepaid Tarife

Telekom Datentarife

Seite durchsuchen

Aktuelle News & Endgeräte

Links

Häufige Themen / Produkte

Android - Apple iOS - Apps - Ausland - Auto - Cloud - E-Mail - HotSpot - HSPA - IFA - joyn - mpass - Musik - Navigation - Netztest - NFC - PagePlace - Prepaid - Roaming - Senioren - Sicherheit - SIM-Karte - SMS - Soziale Netzwerke - T-Mobile - Tablet-PC - Testsieger - VoIP - Windows Phone -

ARCHIV

5. Sep. 2011

Der Appmarkt boomt, denn 15 Millionen Deutsche haben eine App auf ihrem Mobiltelefon installiert. Im Schnitt haben die 14-29 jährigen 17 Apps auf ihrem Smartphone zur Verfügung. Die ältere Generation kann noch nicht viel mit Apps anfangen. Viele Apps in Deutschland sind kostenlos und weltweit gibt es ca. 520.000 Apps. Ob das Handy App-fähig ist, kann man einfach herausfinden.

Apps werden in Deutschland immer beliebter – 15 Millionen Deutsche im “App-Fieber”

Eine Umfrage des Hightechverbandes BITKOM hat ergeben, dass mehr als 15 Millionen deutsche Bundesbürger schon eine App auf ihrem Handy oder Smartphone installiert haben. Letztes Jahr waren erst 10 Millionen Deutsche vom “App Fieber” betroffen. „Durch Apps wird das Handy für immer mehr Nutzer zum Universalgerät“, sagt BITKOM-Präsidiumsmitglied René Schuster. „Die Zusatzprogramme helfen in zahlreichen Alltagssituationen und im Job.“ Wer ein geeignetes Mobiltelefon für Apps besitzt, hat im Durchschnitt 17 Apps auf dem Handy bzw. Smartphone installiert. Vor allem junge Leute nutzen Apps sehr gerne und die 14-29 jährigen haben im Schnitt 22 Apps auf ihrem Gerät installiert. Dabei sind 14 Prozent der Handynutzer in Deutschland unsicher, ob ihr Handy oder Smartphone überhaupt für Apps geeignet ist. Vor allem Handybesitzer ab 60 Jahren geben an, sich damit nicht auszukennen. 32 Prozent, also nur jeder Dritte geht davon aus, das auf seinem Mobiltelefon Apps funktionieren. 53 Prozent denken das ihr Handy die Programme nicht verarbeiten kann. Schuster: „Der App-Markt befindet sich noch am Anfang und hat ein enormes Potential nach oben.“ Einen hohen Beliebtheitsgrad haben Apps zur Navigation oder zu sozialen Netzwerken. Es kommen immer mehr Apps auf den Markt, denn die Entwickler sind gut bei der Arbeit. Es gibt auch Apps, mit denen man Reiseinformationen, das Fernsehprogramm oder Online-Medien abrufen kann. Auch gibt es Apps für Babyphone oder Taschenlampe (die den LED Blitz des Smartphones nutzt). Laut BITKOM Berechnungen sind weltweit 520.000 Apps im Umlauf, wobei der Großteil der Apps für Apple iOS und für Android bereit steht (Übersicht über die App-Stores). Letztes Jahr waren fast 90 Prozent aller in Deutschland herunter geladenen Apps übrigens kostenlos und der Preis der kostenpflichtigen Apps lag im Durchschnitt bei 3,25 Euro. Sie haben noch kein Smartphone, welches Apps unterstützt, die Ihnen das Laben oft viel einfacher machen?

>>> Die neuesten Smartphones bei der Telekom bestellen

Im Durchschnitt 17 Apps je Smartphone / Handy: Apps immer beliebter

Auch ältere Modelle von Mobiltelefonen mit Touchscreen sind oft App-fähig

Die aktuellen Handymodelle mit jeweiligen Internetzugang,  Multimedia-Funktionen und  Touchscreen sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit App-fähig. Und dann spricht man auch von einem Smartphone. Aber auch die älteren Modelle ohne Touchscreen kann man oft App-fähig machen. Dazu muss man nur kleine Zusatzprogramme installieren, teils auf Basis von Java. Im Benutzermenü von jedem Mobiltelefon lässt sich herausfinden, ob das Handy App-fähig ist oder nicht. Denn dort findet man Hinweise, die einem zeigen, ob man Apps installieren kann. Auch in der Bedienungsanleitung steht geschrieben, ob das Mobiltelefon Apps abrufen kann. Auf den Herstellerwebseiten wird zum einen auch beschrieben, wie groß der Funktionsumfang vom jeweiligen Handy ist und auch dort findet der Kunde Hinweise, wo man Apps downloaden kann. Das ist je nach Handymodell direkt in Online-Shops der Hersteller möglich. Noch kein Handytarif?

>>> Informationen zu den Mobilfunktarifen der Telekom & Bestellung

Interessante Telekom Meldungen aus dieser News-Kategorie sowie allgemeine Meldungen

4 Kommentare

  1. App oder mobile Internetseite? Scharfer Wettbewerb der Varianten. schreibt:

    […] Varianten befinden sich in einem starken Wettbewerb zueinander. Zu beachten ist aber auch, dass Apps und mobile Webseiten für verschiedene Bereiche konzipiert werden: Webseiten sind für Unternehmen […]

    20. Nov. 2011 | #

  2. Erstmals mehr Android Apps als Apple iOS Apps heruntergeladen schreibt:

    […] Forscher, so dass der Android Anteil bei den App Downloads weiter steigen könnte. iPhone Besitzer laden übrigens je Gerät mehr Apps herunter (doppelt soviel), als Android Nutzer. Laut den […]

    24. Nov. 2011 | #

  3. Android Apps im Android Market per Telekom Handyrechnung zahlen schreibt:

    […] ihre monatliche Mobilfunkrechnung oder auch über ihr Prepaid-Guthaben bezahlen. Wer vorher die Apps über die Kreditkarte bezahlt hat, kann auf Wunsch ganz einfach nur die Zahlungsart ändern. Diesen […]

    30. Dez. 2011 | #

  4. Neuer Rekord bei Anzahl Mobilfunkanschlüsse in Deutschland erzielt schreibt:

    […] dass immer mehr Deutsche nicht nur 1 Vertrag haben. So haben viele einen mobilen Anschluss für Ihr Smartphone, aber parallel auch noch einen weiteren Vertrag zum mobil Surfen per Tablet-PC oder Notebook. […]

    27. Feb. 2012 | #

Fragen zum Telekom Tarif / Angebot? Nutzen Sie unser Anfrageformular oder den Rückrufservice.

Angebote Mobilfunk

Angebote congstar

Angebote Festnetz