Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Jeder zehnte Deutsche hat schon mal Handy / Smartphone verloren

Wenn das Smartphone verloren geht, kann man in Panik geraten. Denn auf dem Handy sind viele private Daten, die man nun nicht gerne mit Unbekannten teilen möchte. Viele Hersteller haben Dienste, mit denen man auch aus weiter Entfernung seine Daten löschen kann. Für den Fall eines Diebstahls sollte man sich zudem immer die Serienummer notieren (für eine Strafanzeige).

14 Millionen Deutsche haben schon mal ihr Smartphone / Handy verloren

Laut einer Umfrage des Hightechverbandes BITKOM Mitte 2012 kennen 14 Millionen Deutsche das Gefühl, wenn sich das Mobiltelefon nicht mehr anfindet. Etwa 7,7 Millionen Bundesbürger, also jeder zehnte ab 14 Jahren hat schon einmal sein Handy verloren und bei 3,5 Millionen Deutschen wurde das Mobiltelefon geklaut. Bei weiteren 2,8 Millionen Deutschen war das Gerät verschwunden und sie wussten nicht, ob sie es verloren haben oder ob es ihnen gestohlen wurde. „Auf Mobiltelefonen befinden sich viele persönliche Informationen. Daher ist es wichtig für den Fall eines Verlustes, Schutzvorkehrungen für die sensiblen Daten zu treffen“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Kempf. Der Schaden selbst wenn das Mobiltelefon wieder bei seinem Besitzer ist, ist auch nicht als gerade gering zu bewerten. Denn 14 Prozent der Bürger aus Deutschland bekamen eine hohe Mobilfunkrechnung zugeschickt, da auf deren Kosten telefoniert wurde. Und 73 Prozent bekommen ihr Handy gar nicht erst wieder zurück. Immerhin jeder Zehnte, dessen Handy verschwunden war, bekommt es durch einen ehrlichen Finder zurück. Weitere 3 Prozent konnten ihr verlorenes Smartphone oder Handy bei Polizei oder Fundbüro abholen. Aber auch durch Ortung konnten schon 4 Prozent der Bundesbürger ihr Mobiltelefon wieder zurückerlangen.

> Smartphone bei der Telekom bestellen oder > Mobilfunktarife bei der Telekom bestellen

Jeder zehnte Deutsche hat schon mal Handy / Smartphone verloren

Um eine Anzeige bei Diebstahl zu erstellen, braucht man die Seriennummer (IMEI Nummer)

Wenn man sein Mobiltelefon verliert oder es gar gestohlen wird, kann dies für den Handybesitzer schwere Folgen haben, denn auch gerade auf null sind viele persönliche Daten zu finden, die gesetzlich zu schützen sind. Stellen Sie sicher, dass Sie eine PIN-Sperre aktiviert haben und wenn möglich auch eine Geräte Sperre / PIN, so dass keiner auf das Handy zugreifen kann. Des Weiteren sollte man die IMEI Nummer (Seriennummer) notiert werde, damit man das Handy identifizieren kann und man braucht diese IMEI auch, um eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Die fünfzehnstellige Zahl befindet sich häufig auf einem Aufkleber unter dem Akku. Die IMEI kann auch über die Eingabe *#06# auf der Telefontastatur abgefragt werden. Wenn Sie das Mobiltelefon nicht per Anruf oder orten wiederfinden, dann sperren Sie sofort die SIM Karte bei der Telekom oder ihrem aktuellen Anbieter, wenn Sie kein Telekom Kunde sind. So kann niemand auf Kosten des Handy-Besitzers telefonieren, SMS verschicken oder im Internet surfen. Sie sollten auf jeden Fall Lokalisierungs-Dienst in Anspruch nehmen (z.B. beim Apple iPhone integriert). Sie helfen ein verlorenes Handy wiederzufinden. Es gibt auch Dienste von Apple und Microsoft für Smartphones, die es erlauben, dass man seine Daten aus der Ferne löschen kann. Die Hersteller Samsung und Motorola bieten für Smartphones etwa vergleichbare Dienste an. Zudem gibt es für das Smartphone-Betriebssystem Android Apps wie Android Lost, die ähnliche Sicherheits-Features bieten. Sie haben noch kein Smartphone mit vielen Funktionen und interessieren sich für eines?

> Smartphone bei der Telekom bestellen oder > Mobilfunktarife bei der Telekom bestellen

2012-09-17T22:32:56+00:00 / 2018-03-11T01:17:39+00:00 / Anbieter Telekom
Letztes Update dieser Seite: 11. März 2018