Telekom Mobilfunk / T-Mobile

Mobilfunk Shop  |  Festnetz Shop  |  Favoriten  |  Entertain  |  DSL / VDSL  |  News Mobilfunk  |  congstar Mobilfunk  |  Rechnung  |  Kundencenter Login  |  Kontakt

Siegel autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner

 

Teilen / Empfehlen

Rückrufservice (Callback)

Neue Tarife: MagentaMobil / MagentaEINS / MagentaZuhause (Call & Surf) / MagentaZuhause Entertain

Top-Smartphones bei Telekom:

iPhone 6s / iPhone 6s Plus - Galaxy S6 / Galaxy S5 / Note Edge

Telekom Mobilfunk Vertrag

Telekom Prepaid Tarife

Telekom Datentarife

Seite durchsuchen

Aktuelle News & Endgeräte

Links

Häufige Themen / Produkte

Android - Apple iOS - Apps - Ausland - Auto - Cloud - E-Mail - HotSpot - HSPA - IFA - joyn - mpass - Musik - Navigation - Netztest - NFC - PagePlace - Prepaid - Roaming - Senioren - Sicherheit - SIM-Karte - SMS - Soziale Netzwerke - T-Mobile - Tablet-PC - Testsieger - VoIP - Windows Phone -

ARCHIV

25. Jun. 2011

Nach leichten Startschwierigkeiten ist das neue Microsoft Betriebssystem Windows Phone 7 für Smartphones auf dem steigenden Ast. Mittlerweile befindet sich Windows Phone 7 im sehr guten Mittelfeld, was die Smartphone-Betriebssysteme betrifft – Tendenz steigend. Nur iOS von Apple und Android von Google haben aktuell einen größeren Marktanteil. 

Windows Phone 7 – das neue Smartphone-Betriebssystem von Microsoft

Das Betriebssystem Windows Phone 7 wurde vom Softwarehersteller Microsoft extra für Smartphones entwickelt. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des Betriebssystems Windows Mobile. Windows Mobile litt stark unter dem Druck der Konkurrenz: So konnten Android (Betriebssystem für Smartphones von Google) sowie iOS (von Apple) einen sehr hohen Marktanteil verbuchen, wobei Windows Mobile immer weniger Erfolg verbuchen konnte (nur noch 10 Prozent gegenüber ehemals 25 Prozent). Mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 will Microsoft wieder Fuß im Geschäft für Smartphone-Betriebssysteme fassen. An der Neuentwicklung wurde etwa eineinhalb Jahre lang gefeilt. So haben rund 50.000 Testpersonen das Betriebssystem geprüft. Letztendlich hat Windows Phone 7 (auch WP7 genannt) nichts mehr mit dem vorherigen Betriebssystem Windows Mobile gemeinsam. Die Bedienung erfolgt via Touchscreen. WP7 wurde mit 6 thematischen Schwerpunkten (sogenannte Hubs) konzipiert, welche über eine Kachelstruktur übersichtlich angeordnet sind. Zu den Hubs gehören: Kontakte, Bilder, Musik und Videos, Windows Marketplace, Office und Spiele. Zum Thema “Spiele” kann Windows Phone 7 unter anderem mit der Spieleplattform Xbox Live überzeugen. So können Sie unterwegs Spiele herunterladen und spielen. Auch viele Spiele einer bestehenden Xbox 360 können mobil weitergespielt werden. Als Konkurrenz zum Apple “itunes Store” bietet das Microsoft-Betriebssystem die Internet-Plattform “Zune” an: Dort können Sie zum Beispiel Musik herunterladen.

>>> Smartphones mit Windows 7 bei der Telekom bestellen

Microsoft Windows Phone 7 Smartphone Betriebssystem steigend

Mit welchen Smartphones kann ich Windows Phone 7 nutzen?

Microsoft Windows Phone 7 / WP7 soll als Betriebssystem für Smartphones (Handys mit großem Display, Internetanbindung und vielen Funktionen) voll und ganz auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen: Eine intuitive Bedienung steht im Vordergrund. Am Anfang standen 5 Smartphones zur Auswahl, die mit dem Microsoft Betriebssystem angeboten wurden. Dazu gehörten unter anderem das HTC 7 Mozart, das HTC HD7 und das HTC 7 Trophy. Wie bei dem Software-Giganten üblich, wird dabei tatsächlich nur das Betriebssystem geliefert. Die “Hülle” des Smartphones kann von unterschiedlichen Herstellern zur Verfügung gestellt werden: Mittlerweile gehören neben HTC auch LG, Samsung und Dell dazu. Für Aufsehen hat das finnische Unternehmen Nokia in Bezug auf das System Windows Phone 7 Anfang des Jahres gesorgt: Bislang arbeitete Nokia mit dem Betriebssystem Symbian. Durch einen rückläufigen Marktanteil entschied sich Nokia dann für eine Kooperation mit Microsoft und dem Betriebssystem WP7. Diese Kooperation soll die Smartphone-Sparte von Nokia einen neuen Aufschwung verpassen. So werde der Nokia-Store in den Windows Marketplace integriert. Das Ansehen des Microsoft-App-Stores verbesserte sich mit Veröffentlichung des Windows Phone 7 Betriebssystems erheblich: Die Anzahl der verfügbaren Apps steigt stetig: Aktuell stehen über 20.000 Apps zum Download bereit (zum Beispiel ebay, VZ-Netzwerke uvm).

>>> Informationen über die Mobilfunktarife der Telekom & Bestellung

Microsoft Windows Phone 7 Smartphone Betriebssystem steigend

Windows Phone Versionen und Updates im Überblick – Vor- und Nachteile

Die Mobilfunkanbieter und null-Hersteller sprachen schon vor Veröffentlichung des Betriebssystems Windows Phone 7 ein Lob aus: WP7 überzeugt als Plattform für Multimedia, Internet (mit dem aktuellsten Internet Explorer), Office-Anwendungen (z.B. Word) und Spielen. Das erste Update von WP7 ermöglichte die Kopieren- und Einfügen-Funktion. Ein weiteres Update ist für Herbst 2011 geplant. Dieses sogenannte Mango-Update unterstützt Multitasking: Durch einen Druck auf die Zurücktaste erhält man eine Übersicht der zurzeit laufenden Apps. Des Weiteren soll das Kachelsystem erweitert werden, so dass die einzelnen Hubs / Schwerpunkte noch mehr Informationen auf einen Blick ermöglichen. Als Nachteil des WP7 (Windows Phone 7) Betriebssystems für Smartphones sehen die Kritiker die hohe Leistungsanforderung an das Smartphone an sich: Es muss ein 1 GHz-Prozessor und mindestens 8 GB Speicherkapazität vorhanden sein, um WP7 zu installieren. Dies wiederum führt dazu, dass dieses Betriebssystem nur auf Geräten in der höheren Preisklasse zu finden ist, und nicht wie bei Android auch Einstiegsmodelle. Dennoch gilt als großer Vorteil die einfache und intuitive Bedienung von Windows Phone 7. Die einzelnen Versionen von Microsoft WP7 sind an bestimmten Nummern zu erkennen, wobei große Updates auch einen eigenen Namen erhalten, wie “Mango” im Herbst diesen Jahres.

>>> Telekom Mobilfunktarife + große Auswahl an Handys / Smartphones

*Windows Phone Smartphones bei Telekom / T-Mobile zum Vorzugspreis bei im Regelfall 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit für den Handyvertrag (z.B. Call & Surf Mobil oder Complete Mobil).

Interessante Telekom Meldungen aus dieser News-Kategorie sowie allgemeine Meldungen

1 Kommentar

  1. Microsoft verdient an Android mehr, als an Windows Phone 7 schreibt:

    […] Suchmaschine bei Android Smartphones). Ob nun Google weitaus weniger an Android verdient, als Microsoft über die Lizenzgebühren, lässt sich daher nicht beurteilen. Lediglich die Einnahmen aus dem […]

    30. Dez. 2011 | #

Fragen zum Telekom Tarif / Angebot? Nutzen Sie unser Anfrageformular oder den Rückrufservice.

Angebote Mobilfunk

Angebote congstar

Angebote Festnetz