Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Nokia will künftig auf Windows Phone 7 setzen / neue Strategie

Aufgrund des tiefen Falls in der Vergangenheit von Nokia, hat man sich eine neue Strategie überlegt, damit man wieder schnell in die Erfolgsspur zurückkehren kann. Die neue Nokia Strategie besteht in einer Zusammenarbeit mit Microsoft und Erfolge sollen ab Mitte 2012 sichtbar werden. Gemeinsam wollen beide ein Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 entwickeln.

Nach dem tiefen Fall von Nokia soll eine Kooperation mit Microsoft endlich wieder Erfolge bringen

Getreu dem Motto besser spät als nie, plant Nokia eine neue Strategie erst für Mitte 2012. Mit der neuen Strategie plant man eine enge Zusammenarbeit mit Microsoft und reagiert somit auf den tiefen Fall, den Nokia bis vor kurzem noch einstecken musste. „In einem Jahr werden Sie unsere Strategie in voller Pracht erleben“, sagte der Nokia Chef der größten finnischen Zeitung „Helsingin Sanomat“. Bereits im Februar 2011 hatte Nokia angekündigt, dass der Konzern künftig mit Microsoft kooperieren wird und Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 entwickeln werde.

>>> Nokia Handys / Smartphones bei der Telekom bestellen

Nokia will künftig auf Windows Phone 7 setzen / neue Strategie

Nokia und Microsoft planen für das vierte Quartal 2011 das erste Windows Phone 7 Gerät

Bereits im vierten Quartal 2011 soll das erste Nokia Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 ausgeliefert werden. Strategische Umstellungen brauchten immer ihre Zeit, sagte der Nokia Chef Stephen Elop zum zeitlichen Abstand seit der ersten Ankündigung vor einem halben Jahr. Es könne dabei keinen „Big Bang“ geben. „Ich kann versprechen, dass Sie Erfindungen und Neuerungen sehen werden, von denen Sie jetzt noch gar nichts ahnen.“ Der Handyanbieter Nokia hat im Konkurrenzkampf gegen andere Smartphone-Anbieter wie zum Beispiel Apple mit dem iPhone und auch einigen anderen Anbietern von Android-Modellen (z.B. Samsung, LG, HTC) immer mehr an Boden verloren und rutschte immer weiter ab. Nicht nur das man in die Verlustzone abgerutscht ist und man erheblichen Verlust bei den Marktanteilen verzeichnen musste, nein auch der Aktienkurs von Nokia musste in diesem Jahr sehr leiden und verzeichnete zuletzt einen Kurs von 4,32 (vorher 8,03) Euro. Der Kurs hat sich also fast halbiert. Mit der  Kooperation mit Microsoft und aufsetzen auf das Smartphone Betriebssystem Windows Phone möchte man wieder nach vorne blicken und die Marke Nokia im Handymarkt wieder etablieren. Ob es gelingt wird die Zukunft zeigen.

>>> Informationen zu den Mobilfunktarifen der Telekom & Bestellung

2011-09-21T17:34:58+00:00 / 2016-09-16T19:34:31+00:00 / Daniel Kiene

3 Gedanken zu „Nokia will künftig auf Windows Phone 7 setzen / neue Strategie“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016