Telekom Mobilfunk / T-Mobile

Mobilfunk Shop  |  Festnetz Shop  |  Favoriten  |  Entertain  |  DSL / VDSL  |  News Mobilfunk  |  congstar Mobilfunk  |  Rechnung  |  Kundencenter Login  |  Kontakt

Siegel autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner

 

Teilen / Empfehlen

Rückrufservice (Callback)

Neue Tarife: MagentaMobil / MagentaEINS / MagentaZuhause (Call & Surf) / MagentaZuhause Entertain

Top-Smartphones bei Telekom:

iPhone 6s / iPhone 6s Plus - Galaxy S6 / Galaxy S5 / Note Edge

Telekom Mobilfunk Vertrag

Telekom Prepaid Tarife

Telekom Datentarife

Seite durchsuchen

Aktuelle News & Endgeräte

Links

Häufige Themen / Produkte

Android - Apple iOS - Apps - Ausland - Auto - Cloud - E-Mail - HotSpot - HSPA - IFA - joyn - mpass - Musik - Navigation - Netztest - NFC - PagePlace - Prepaid - Roaming - Senioren - Sicherheit - SIM-Karte - SMS - Soziale Netzwerke - T-Mobile - Tablet-PC - Testsieger - VoIP - Windows Phone -

ARCHIV

25. Feb. 2011

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, senkt die Bundesnetzagentur die Durchleitungstarife im null Bereich. Nachdem diese erst um 50 Prozent abgesenkt wurden, sind sie nun endgültig festgelegt. Den Mobilfunkbetreibern entgehen also künftig starke Umsatzerlöse im dreistelligen Millionenbereich durch eine Absenkung der Gebühren für die Weiterleitung von Telefonaten.

Bundesnetzagentur hat die Preise für Durchleitungstarife neu festgesetzt

Autsch, das tat weh. Das werden sicher einige Mobilfunk Anbieter denken, nachdem die Bundesnetzagentur die Preise für Durchleitungstarife jetzt neu festgesetzt hat. Schließlich entgehen den deutschen Mobilfunkbetreibern, egal ob sie Telekom / T-Mobile, Vodafone, O2 (Telefonica) oder E-Plus Base heißen, künftig Gewinne im dreistelligen Millionenbereich, durch eine drastische Absenkung der Gebühren für die Weiterleitung von Telefonaten. Für den Kunden selbst ist es natürlich eine willkommende Entscheidung, für den Mobilfunkbetreiber allerdings ein böser Schmerz. Nachdem die Bundesnetzagentur bereits Ende November die Absenkung der Tarife für die sogenannte Mobilfunkterminierung um rund 50 Prozent vorläufig verfügt hatte, sind die Preise jetzt endgültig festgelegt. Diese gelten sogar rückwirkend ab 1. Dezember 2010, laut der Bundesnetzagentur. Ein hartes Stück für den Mobilfunkanbieter, dafür aber sehr gut für den Kunden.

>>> Informationen zu den Mobilfunktarifen der Telekom & Bestellung

Senkung der Durchleitungstarife durch Bundesnetzagentur festgesetzt

E-Plus, Vodafone, O2 und Telekom müssen sich an Preise der Bundesnetzagentur halten

Die Bundesnetzagentur schafft klare Regeln für die Durchleitungstarife und hat eine Senkung der Preise festgesetzt. Daran müssen sich die Mobilfunkanbieter in Deutschland halten. Demnach dürften E-Plus und Vodafone künftig nur noch 3,6 Cent pro Minute erheben und die Telekom nur noch 3,38 Cent beziehungspreise Telefónica O2 nur noch 3,39 Cent pro Minute verlangen. Von den Mobilfunkanbietern wurde die rapide Kappung der Gebühren selbstverständlich stark kritisiert, weil sie nach ihrer Sicht unter anderem den Ausbau der Netze blockiere. Dieser Vorwurf würde vom Präsident der Bundesnetzagentur (Matthias Kurth) klar zurückgewiesen: Es gebe keinen kausalen Zusammenhang. Die abgesenkten Durchleitungspreise beeinträchtigten den mobilen Breitbandausbau nicht. Kunden fragten zunehmen mobile Datendienst nach. Der Anbieter, der am schnellsten ein leistungsfähiges Netz aufbaue, besitze auch die größte Attraktivität, betonte Kurth.

Interessante Telekom Meldungen aus dieser News-Kategorie sowie allgemeine Meldungen

Fragen zum Telekom Tarif / Angebot? Nutzen Sie unser Anfrageformular oder den Rückrufservice.

Angebote Mobilfunk

Angebote congstar

Angebote Festnetz