Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Telekom LTE in Köln gestartet: surfen mit bis zu 100 Mbit/s per Funk

Die Deutsche Telekom startet ab 1. Juli 2011 den Highspeed-Datentransfer über das Mobilfunk-Netz anhand der 4G-Technologie LTE (Long Term Evolution) in Köln. Dabei hat der Telekommunikations-Experte zum Auftakt ein Tarif-Angebot erstellt, dass eine kostenlose Nutzung in den ersten drei Monaten ermöglicht. Mit web’n’walk Connect XXL kann der rasante Daten-Austausch beginnen.

LTE ist der neue Standard der 4. Generation (4G) und ermöglicht breitbandige Anwendungen

Die LTE-Technologie bedeutet für Service-Provider neue Möglichkeiten bzw. innovative Geschäftsideen. Denn mit einer Datenrate von bis zu 100 Mbit/s im Downlink und bis zu 50 Mbit/s im Uplink können breitbandige Dienstleistungen entwickelt werden, die ohne herkömmlichem Festnetz-Anschluss genutzt werden können. Das Herunterladen größerer Dateien, wie beispielsweise HD-Filme oder die Verbindung einer HD-Videokonferenz sowie der Zugriff auf die Telekom Cloud sind dank des leistungsstarken und stabilen LTE-Netzes kabelungebunden möglich. Neben Köln intendiert die Telekom noch über weitere 100 Ballungszentren in der BRD auszurüsten. Das LTE-Netz am Standort Köln umfasst eine Fläche von etwa 150 Quadratkilometern und beinhaltet 100 Basis-Stationen. Mit 120 Kilometer Glasfaser-Verbindungen werden die Sende-Masten anhand effizienter Übertragungs-Technologie in die Netz-Infrastruktur der Deutschen Telekom implementiert. Ein LTE-basierter Internet-Anschluss ist nun also auch mobil nutzbar, per LTE Surfstick oder voraussichtlich im Jahr 2012 auch per LTE Smartphone. Weiterhin erhältlich ist auch Telekom Call & Surf via Funk, wo Kunden in mit Festnetz DSL oder VDSL  unverversorgten Gebieten ebenfalls schnelles Internet per Funk (über LTE oder HSPA) zum Festpreis erhalten können.

>>> Informationen zu den Mobilfunktarifen der Telekom & Bestellung

>>> Informationen zu den Festnetztarifen der Telekom & Bestellung

web’n’ walk Connect XXL und die richtige Hardware: das Highspeed-Surfen kann beginnen

Bei Buchung des web’n’walk Connect XXL-Tarifs der Telekom in Köln bis zum 30. September 2011 entfällt für die ersten drei Monate die Grundgebühr. Danach muss ein monatliches Entgelt von 74,95 € (inkl. MwSt.) entrichtet werden. In den ersten drei kostenlosen Monaten erhöht die Telekom sogar die Bandbreite, sodass ein maximaler Download von 100 Mbit/s (anstatt 42,2 Mbit/s) erreicht werden kann, dank des modernen Telekom LTE Pilotnetzes in Köln. Die passende LTE Hardware in Form eines USB-Surfsticks kann zudem für einmalige 4,95 Euro (brutto) erworben werden. Dieser kann überall eingesetzt werden, da er abwärts-kompatibel ist: das bedeutet, dass bei Nicht-Verfügbarkeit von Telekom LTE automatisch eine Vorgänger-Mobilfunk-Technologie (EDGE / GPRS, HSPA / UMTS) genutzt wird – und zwar die, die auch die höchste Datenrate verspricht. Der Telekom LTE Stick kann folglich überall in Deutschland eingesetzt werden. Der 4G-Standard LTE gehört mittlerweile zum Grundgerüst der Telekom-Strategie, die eine flächendeckende Versorgung mit einem leistungsstarken und stabilen Netz vorsieht. LTE hilft dabei ländliche Gebiete an das schnelle Internet anzubinden oder die Übertragungs-Geschwindigkeit in dicht besiedelten Orten zu erhöhen, wo der mobile Datenverkehr rasant wächst. Sie interessieren sich für die schnellen Datentarife?

>>> Informationen zu den Datentarifen der Telekom & Bestellung

>>> Informationen zu Telekom Call & Surf via Funk & Bestellung

Telekom LTE in Köln gestartet: surfen mit bis zu 100 Mbit/s per Funk

Telekom LTE Ausbau in Köln (Aufrüstung Mobilfunkmast)

2011-06-30T01:51:21+00:00 / 2018-03-11T01:17:59+00:00 / Sabrina Martin
Letztes Update dieser Seite: 11. März 2018