Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Mobiles Surfen per Smartphone: Verdoppelung Nutzer in 1 Jahr

Das mobile Internet nimmt immer mehr an Bedeutung zu, denn fast jeder fünfte World Wide Web Nutzer geht mit seinem Handy online. Das sind insgesamt 9 Millionen Bürger Deutschlands (18 Prozent der gesamten Bevölkerung). Dies sagt aus, dass sich das Handysurfen in einem Jahr fast verdoppelt hat. Es ist davon auszugehen, dass das Surfen mit dem Handy noch weiter zunimmt.

Immer mehr Handybesitzer gehen online – Frauenquote 20% höher als Männerquote

Laut Bitkom-Verband ist der Frauenanteil (20 Prozent), die mit dem Handy online gehen, weitaus höher, als die männlichen online Nutzer (nur 16 Prozent). Die Zukunft der Internet-Nutzung ist mobil, und Frauen sind die Trendsetter“, sagt René Schuster, Mitglied des BITKOM-Präsidiums. Insgesamt sind rund 9 Millionen Menschen per Handy im Internet unterwegs, das sind 18 Prozent der deutschen Bevölkerung. Das Smartphone ist das beliebteste Handy derzeit auf dem deutschen Markt. Bitkom schätzt, dass rund zehn Millionen Smartphones allein in diesem Jahr verkauft werden. „Die Zahl der Handy-Surfer wird weiter stark zunehmen“, sagt Schuster. Sämtliche Internet Nutzer gehen lieber schnell mit ihrem Handy ins Netz, als mit einem Laptop oder PC. Einer der Hauptgründe ist, dass die Smartphones hochwertige und größere Bildschirme haben, im Gegensatz zu einem normalen Handy. Außerdem werden mobile Breitband Netze weiterhin ausgebaut und mit der neuen HSPA+ sowie LTE Technologie werden Datenübertragungen deutlich beschleunigt. Dank LTE (UMTS / HSDPA Nachfolger) werden bald schon bis zu 100 Mbit/s erreicht. Bis Ende März sollen rund 3500 Mobilfunkstandorte in Deutschland auf LTE umgerüstet sein.

>>> Mehr Info´s zum mobilen Internet der Telekom

Mobiles Surfen per Smartphone: Verdoppelung Nutzer in 1 Jahr

Auch Nutzer der mobilen Computer (Laptop, Netbook & Tablet-PC) profitieren davon

Aber auch Nutzer, welche mit einem mobilen Computer von unterwegs online gehen, profitieren hiervon. So zeigte die Studie von BITKOM, dass vor einem Jahr jeder Fünfte (20 Prozent) einen Laptop, ein Netbook oder einen Tablet-PC für den Onlinezugang von unterwegs nutzt. Jetzt ist es sogar jeder vierte Deutsche, also rund 24 Prozent. Besonders erstaunlich ist auch die Tatsache, dass auch hier der Frauenanteil deutlich stieg, nämlich von 15 auf sagenhafte 24 Prozent. „Die modernen Geräte und Bedienkonzepte der mobilen Rechner haben offenbar insbesondere Frauen überzeugt, das mobile Internet zu nutzen“, sagte Schuster. Der Umsatz mit mobilen Datendiensten soll im Jahr 2011 um 12 %, also etwa sieben Milliarden Euro ansteigen. Laut einer Berechnung der BITKOM, soll sich die Datenmenge (welche in den deutschen null übertragen wurde) im vergangenen Jahr auf 70 Millionen Gigabyte mehr als verdoppelt haben. Nur zum Vergleich, das entspricht in etwa dem Inhalt von rund 15 Millionen DVD´s, eine wirklich beachtliche Größenordnung.

>>> Mehr Informationen zu den mobilen Datentarifen der Telekom

2011-03-21T11:55:53+00:00 / 2016-09-16T19:34:23+00:00 / Daniel Kiene
Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016