Autorisierter Telekom Internet-Vertriebspartner


Nur jeder 12. hat Diensthandy + jeder 3. nutzt Privathandy dienstlich

Gerade mal 8 Prozent der deutschen Berufstätigen können ein Diensthandy nutzen. Jedoch jeder dritte Erwerbstätige nutzt sein privates null für dienstliche Zwecke. Unterschiede bei Frauen und Männern sind keine zu erkennen. Die meisten Diensthandys findet man bei Beratern und Außendienstmitarbeitern und auch viele Führungskräfte besitzen ein dienstliches Smartphone.

Jeder dritte Deutsche nutzt sein privates Mobiltelefon / Handy für dienstliche Zwecke

Laut einer Umfrage des Hightechverbandes BITKOM erhält gerade mal jeder zwölfte Erwerbstätige (8 Prozent) in Deutschland ein Handy vom Arbeitgeber für dienstliche Zwecke. Noch hat sich nämlich das Diensthandy nicht als Standardausstattung für Berufstätige durchgesetzt. Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt es dabei nicht. Entgegengesetzt telefoniert aber jeder dritte Handynutzer geschäftlich von seinem privaten Mobiltelefon, zum Beispiel auf Dienstreisen oder bei Kundenterminen. „Mitarbeitern, die mobil erreichbar sein müssen, sollten Arbeitgeber ein Handy ode Smartphone zur Verfügung stellen oder sich zumindest an der privaten Handyrechnung beteiligen“, empfiehlt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des BITKOM. „Die immer noch verbreitete Sorge vor einer übermäßigen privaten Nutzung des Dienstgeräts ist durch Flatrates überflüssig. Vertrauen muss wichtiger sein als Kontrolle.“ Und mit einem modernen Smartphone können Mitarbeiter zum Beispiel auch unterwegs auf eMails und andere Firmendaten zugreifen, im Idealfall verschlüsselt.

>>> Smartphone´s / Handys´s bei der Telekom Bestellen

Nur jeder 12. hat Diensthandy + jeder 3. nutzt Privathandy dienstlich

Viele deutsche Führungskräfte haben ein sogenanntes Smartphone Handy zur Verfügung

Wer als Außendienstmitarbeiter oder Berater tätig ist, hat meist ein Diensthandy zur Verfügung und muss nicht auf sein privates Mobiltelefon zurückgreifen, um zum Beispiel Termine mit Kunden abzustimmen oder bei Verspätungen Bescheid zu geben. Außerdem haben viele Führungskräfte Smartphones für ihre Emails und Internetanwendungen. „Moderne Smartphones sind für viele ein Statussymbol“, sagte Rohleder. Bei Vertragsverhandlungen werden sie häufig explizit genannt. Die Produktivität lässt sich durch den Einsatz solcher Geräte bei vielen Berufsgruppen aber auch deutlich steigern, also sind Smartphones sind durchaus nicht nur ein Statussymbol. Die Telekom bietet bekannte Smartphones wie das Apple iPhone und mehr zusammen mit Business- / Firmenkunden Tarifen (für Unternehmen), aber natürlich auch für Privatkunden.

>>> Informationen zu den Mobilfunktarifen der Telekom & Bestellung

2011-07-06T11:16:55+00:00 / 2016-09-16T19:34:56+00:00 / Anbieter Telekom

2 Gedanken zu „Nur jeder 12. hat Diensthandy + jeder 3. nutzt Privathandy dienstlich“

Kommentare sind geschlossen.

Letztes Update dieser Seite: 16. September 2016